TIERHEIM BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN

Aufgrund der Covid-19 Pandemie bleibt unser Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.
Tiervermittlung und Beratung finden telefonisch bzw. nach Terminvereinbarung statt.

Ab sofort haben wir feste Telefonzeiten für die Tiervermittlung (Anfragen, Beratung und Terminvergabe). Die Tierhäuser sind täglich (außer an Feiertagen) von 13.00 bis 16.00 Uhr erreichbar:
Hundehaus 1: 089 / 921 000 26, Hundehaus 2: 089 / 921 000 20, Hundehaus 3: 089 / 921 000 51, Hundehaus 4: 089 / 921 000 56, Hundequarantäne: 089 / 921000 43
Katzenhaus OG: 089 / 921 000 36, Katzenhaus EG: 089 /921 000 825
Kleintiere EG (Kaninchen, Meerschweinchen): 089 / 921 000 53, Kleintiere OG (Vögel, Kleinnager): 089 / 921 000 52

Zum Schutz vor Infektion ist die ehrenamtliche Mithilfe (auch das Gassigehen) momentan leider nicht möglich. Auch Sachspenden können wir bis auf Weiteres nicht mehr annehmen.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres auch keine Schülerpraktikanten eingestellt werden können!

In Notfällen und im Falle von Fundtieren melden Sie sich bitte telefonisch hier:

Kleintiere:
089 / 921 000 53
Katzen:
089 / 921 000 820
Wildtiere:
089 / 921 000 76
Bereitschaftsdienst (von 17:00 – 20:00 Uhr):
0179 / 9815974

endlich-raus.JETZT

Heute startet die Gemeinschaftskampagne endlich-raus.JETZT mit aktuell 17 Tierschutzorganisationen und wir sind mit dabei!

Hintergrund der Kampagne:
In den meisten EU-Ländern sind Wildtiere im Zirkus bereits verboten. Gerade Wildtiere leiden im Zirkus extrem und reagieren mit chronischen Erkrankungen und gravierenden Verhaltensstörungen. In Deutschland gibt es bisher kein Gesetz, lediglich Zirkusleitlinien zur Haltung der Tiere. Wo bleibt die Gesetzgebung? Wollen wir in der EU wirklich die letzten sein? Weiterlesen

Wir fordern von der Bundesregierung: Ein Verbot von Wildtieren im Zirkus!
Zugleich wollen wir die Haltungsbedingungen aller Tiere im Zirkus verbessern.

Du kannst selbst auch mitmachen, z.B. auf Instagram unter dem Hashtag #endlichrausjetzt: Der Alltag ist voll mit stressigen und unangenehmen Situationen für uns, denen wir beizeiten entfliehen können. Mittagspause, Meeting zu Ende, Feierabend, Kurzurlaub heißt #endlichrausjetzt. Die Tiere im Zirkus können nicht fliehen. Poste für sie dein persönliches #endlichrausjetzt auf Instagram. Hashtag nicht vergessen!

Außerdem kannst du auf der Kampagnenseite einen Newsletter abonnieren und unseren Telegram Kanal als Newsticker. Auf diese Weise erfährst du von Mitmachaktionen und wirst stets über den Stand der Kampagne informiert.

Wie geht es weiter?
Unsere Forderungen haben wir ausführlich begründet und auf der Kampagnenseite endlich-raus.JETZT hinterlegt. Zeitnah werden wir die Forderungen an die Bundesregierung übersenden. Anschließend wollen wir gehört werden und starten nach der Sommerpause eine offizielle Petition an den Bundestag. Sei auch du dabei und mach mit!

endlich-raus.JETZT ist eine Aktion von Tierschutzorganisationen und Unterstützer_innen zur Umsetzung des Wildtierverbots in Zirkussen in Deutschland. Die Aktion richtet sich ausdrücklich nicht gegen Zirkusse, denn Menschen sollen weiter verzaubert werden: von Menschen!