Tierschutz München aktuell:

Die ersten frühlingshaften Tage locken nicht nur uns Menschen aus der Winterruhe. Auch die Natur erwacht zum Leben: Die ersten Winterlinge und Schneeglöckchen sprießen aus dem Boden und auch die...

mehr...

Unsere Wildtierstation ist mit 190 Igeln an seiner Belastungsgrenze, weshalb ab sofort keine weiteren Igel mehr angenommen werden können. Weder können wir weitere Käfige stellen, noch können unsere...

mehr...

Lange elegante Hinterbeine, große Ohren mit schwarzen Spitzen und ein erdbraunes Fell sind die Markenzeichen dieses wunderschönen Tieres. Der Feldhase ist ein Meister der Tarnung und der Flucht. Neben...

mehr...

Auf strikte Anweisung des Veterinäramtes ist uns wegen der anhaltend herrschenden Vogelgrippe
** die Aufnahme von Wildvögeln weiterhin NICHT GESTATTET und
** die geplante Einrichtung eines Quarantänezimmers für Enten, Schwäne oder andere Tiere NICHT erlaubt.
** Ausgenommen sind Tauben und Singvögel.

Sollte ein Vogel widerrechtlich angenommen werden, werden ALLE jetzt hier sitzenden Vögel euthanasiert - ganz egal ob der Vogel die Grippe hatte oder nicht. Zum Schutz unseres Vogelbestands werden wir diese Anweisungen deshalb strikt einhalten. Wir hoffen, dass das Verbot baldmöglichst wieder aufgehoben wird. Sollten Sie einen verletzten/kranken Wildvogel auffinden, wenden Sie sich bitte an die Vogelklinik der LMU oder an das zuständige Veterinäramt.