• a-
  • a
  • a+
  •  

Tierschutzverein München e.V.

Riemer Straße 270

81829 München

Telefon: +49 (0)89 921 000-0

Telefax: +49 (0)89 907 320

info@tierschutzverein-muenchen.de

 

Tierheim München gGmbH

Telefon: +49 (0)89 921 000-0

info@tierheim-muenchen.com

 

Öffnungszeiten

Tiervermittlung und Besuchszeiten:

Mi bis So 13-16 Uhr

Mo, Di und Feiertags geschlossen

(außer der Feiertag ist ein Sonntag)

Gassigehen: Mo bis So 9-11:45 Uhr

Mo und Di auch 13-15:45 Uhr,

auch an Feiertagen

Büro: Mo bis Fr 9-12 / 13-16:30 Uhr

Notfall: täglich 17-20 Uhr

Mäuse

Jetzt spenden!

Mitglied werden!

Tierpate werden!

Aktueller Newsletter

Newsletter Anmeldung

Im Notfall Im Notfall

Fundtiere

Hundeschule

Ein Anruf rettet Leben!

Nur aus dem deutschen Festnetz!

facebook youtube twitter

 

3 Datensätze,

Seite

  • 1

  •  
Drucken
 
  • 095271.jpg
   
  • 095271 NELLO

  • Katze, Europäisch Kurzh...
  • Farbe: schwarz weiß
  • Geschlecht: Männlich
  • Kastriert: Ja
  • Geburtsdatum: 01.04.2009
  • 142387-klein.jpg
   
  • 142387 BIBIANA

  • Hund, Spitz Mix
  • Farbe: schwarz
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kastriert: Unbekannt
  • Geburtsdatum: 12.12.2008
  • 145055-klein.jpg
   
  • 145055 TOFFEE

  • Hund, Terrier Mix
  • Farbe: weiß braun
  • Geschlecht: Männlich
  • Kastriert: Ja
  • Geburtsdatum: 01.01.2008
 
 

3 Datensätze,

Seite

  • 1

  •  
Drucken
 

Finger weg von gesunden jungen Igeln

 

Von Juli bis Ende September werden Igel geboren, die, obwohl sie noch gesäugt werden, bereits nach circa drei Wochen ihr Versteck verlassen und beginnen, selbstständig Nahrung zu suchen. Bis in den November hinein kann man kleine, allein herum wandernde Igel entdecken, die oft hilfsbedürftig wirken, es aber nicht immer sind. Wir bitten alle Tierfreunde: Lassen Sie gesunde junge Igel ihre Wege gehen. Nur kranke, übermäßig von Ungeziefer befallene oder abgemagerte Tiere sollten von Fachleuten in Obhut genommen werden.

 

Bei extremen Kälteeinbrüchen kann es allerdings Sinn machen, den stacheligen Winzlingen, die bis Ende November ein Gewicht von etwa 500 Gramm haben sollten, ein Winterquartier, etwa in einem Gartenhäuschen, einzurichten.

 

Die beste Hilfe für Igel ist die Anlage eines naturnahen Gartens mit Versteckmöglichkeiten und guten Nahrungsquellen in Reisig- und Komposthaufen, Holzstößen, Hecken, oder Gebüschen.  Auch liegen gelassene Laubhaufen sind gute Verstecke und eine Nahrungsquelle, denn sie ziehen Asseln, Regenwürmer, Schnecken oder Käfer an.

 

Weitere Informationen bei unseren Wildtierpflegern unter der Telefonnummer 089 921000-0.

Happy End für vier Auer Dult-Ponys

 

Für die vier Ponys, die am 25. August 2014 in einem Paddock des Münchner

Tierheims in der Morgensonne grasten, ist die Welt für den Rest ihres Lebens in Ordnung. Bis zu diesem Tag mussten die Tiere auf der Auer Dult in München-Giesing stundenlang, Kopf an Schweif, in einem etwa 30-Meter-Rondell notorisch ihre Runden trotten.

 

Jahrelanges stupides Kreislaufen bei Lärm und Gedränge: Schritt, Trab, Galopp, Schritt, Trab, Galopp  - das war das Leben dieser 16 bis 19 Jahre alten Ponys, bevor sie ins Tierheim kamen.  Wenn sie alt, krank und ausgepowert sind, bekommen die "nutzlosen Fresser" selten das Gnadenbrot, sondern werden zum Schlachtpreis an Metzger verkauft.

 

Seit Jahren treten Tierschützer für die Abschaffung von lebendigen Karussell-Pferden ein, doch jeder Antrag, jede Petition, wurde abgelehnt. Unsere vier, von der Auer Dult freigekauften Ponys, drei Shetlandpony-Stuten und eine Appaloosa-Stute, sind diesem Schicksal entgangen. Nach einer Pflege- und Schonzeit sollen die Pferde an gute Plätze vermittelt und nie mehr geritten oder gefahren werden.

 

Tierfreunde, die ein Zuhause für die betagten Tiere zu bieten haben, können sich gerne unter Telefon 0174-7729600 bei uns melden.

 
 
Tatze
Menü
 
 

---

+++

x