Hilfe für unsere Wildtiere

Seit Anfang dieses Jahres herrscht auf der Wildtierstation des Münchner Tierheims wieder Hochbetrieb. Die ersten verwaisten oder verletzten Jungvögel sowie Igelkinder, die zu früh aus dem Winterschlaf aufgewacht sind, werden bei uns wieder vermehrt aufgenommen. Auch Feldhasenbabys, Entenküken und Greifvögel u.v.m. , die in Not geraten sind, werden in unsere Obhut gebracht und versorgt.

Viele der rund 3.000 (Tendenz steigend) aufzunehmenden kleineren heimischen Wildtiere sind krank, verletzt, unterernährt oder geschwächt und brauchen intensive Pflege und Versorgung.

Bitte helft uns dabei, diese wichtige Aufgabe leisten zu können.

Online spenden via betterplace.org - einfach, schnell und sicher: