60-jähriges Jubiläum: Affen, Tiger und mehr

AZ, 7.10.2016

Oft sind es traurige Schicksale, die Tiere nach Riem führen. Hier lesen Sie einige der kuriosesten Geschichten aus dem Tierheim in Riem.

Berühmtes Äffchen

Als Teenie-Star Justin Bieber sein Äffchen Mally 2013 mit zu einem Konzert in München nehmen wollte, hatte er die Rechnung ohne den Deutschen Zoll gemacht. Denn der fand es gar nicht witzig, dass der Musiker das Tier ganz ohne Papiere nach Deutschland hatte bringen wollen.

Da half auch der Promibonus nichts, die Beamten beschlagnahmten Mally und brachten ihn ins Tierheim. Das nun einsame Äffchen stand mehrere Monate im Fokus der internationalen Klatschpresse. Doch seinen Besitzer interessierte das Schicksal seines ehemaligen Haustieres offenbar nicht. Weder forderte Bieber Mally zurück, noch nahm er Kontakt zu den Mitarbeitern des Tierheims auf.

Inzwischen hat das Äffchen ein neues Zuhause im Serengeti-Park in Hodenhagen gefunden. Und zumindest auf den Kosten für Mallys Unterbringung blieb das Tierheim doch nicht sitzen. Erst kürzlich überwies Bieber den Betrag.

Ganzen Artikel lesen:

www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.tierheim-in-riem-60-jaehriges-jubilaeum-affen-tiger-und-mehr.56db0808-4492-46c3-b4e1-034484f0962d.html