Hunde suchen ein Zuhause - Tierheim München

Diese Hunde suchen ein Zuhause!

TIERHEIM BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN 

Aufgrund der Covid-19 Pandemie bleibt unser Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. 


Ab sofort haben wir für die Tiervermittlung (Anfragen, Beratung und Terminvergabe) feste Telefonzeiten. Die Tierhäuser sind dazu täglich (außer an Feiertagen) von 13.00 bis 16.00 Uhr erreichbar:

Hundehaus 1: 089 / 921 000 26,
Hundehaus 2: 089 / 921 000 20, 
Hundehaus 3: 089 / 921 000 51,
Hundehaus 4: 089 / 921 000 56, 
Hundequarantäne: 089 / 921000 43

Zum Schutz vor Infektion ist die ehrenamtliche Mithilfe (auch das Gassigehen) momentan leider nicht möglich. Auch Sachspenden können wir bis auf Weiteres nicht mehr annehmen.

In Notfällen und im Falle von Fundtieren bitte melden Sie sich telefonisch hier:

Hunde: 089 / 921 000 26

Bereitschaftsdienst (von 17.00 – 20.00 Uhr) Bitte ausschließlich für Notfälle nutzen!: 0179 / 9815974

  • MARLEY 156638
  • Hund, Mix
  • Farben: blond
  • Geschlecht: Männlich
  • Kastriert: Ja
  • Geburtstag: 15-06-15
  • Größe: Mittel
  • Eigentümer: Tierschutzverein München

Vorgeschichte:
Mischlingsrüde Marley wurde am 15.Juni 2015 geboren und ist kastriert. Er kam am 9. Dezember 2015 in unser Tierheim, da seine Besitzer mit der Erziehung überfordert waren.

Charakter:
Mit Marley wird es bestimmt nie langweilig, da er stets zu Späßen und Spielen aufgelegt ist. Der Rüde liebt die Abwechslung und ausgedehnte Ausflüge. Das intelligente Kerlchen durchschaut seine Menschen schnell und sucht nach Schlupflöchern in seiner Erziehung. Da er sehr ursprünglich veranlagt ist, braucht er eine geklärte Rangordnung, auch mit dem Menschen. Marley benötigt jedoch eine lange Kennenlernphase um Vertrauen aufzubauen und mag es nicht, wenn er bedrängt wird. Gegenüber Hunden zeigt er sich als Macho, bei Rüden entscheidet Marley nach Sympathie, mit Hündinnen ist er verträglich. Der aufmerksame und lernwillige Marley hat während der Zeit bei uns im Tierheim sehr viel gelernt. In für ihn ausweglosen Situationen, z.B. beim Tierarztbesuch, benimmt er sich jedoch gerne kopflos hysterisch mit massiver Fluchttendenz. Hier müssen ihm seine neuen Besitzer, die bereits ausreichend Hundeerfahrung mitbringen müssen, Sicherheit und Stabilität vermitteln können, da es auch schon Attacken gegen Fremde gab. Der temperamentvolle Wirbelwind braucht körperliche und geistige Auslastung ebenso wie klare Strukturen und Regeln, die auch kompromisslos durchgesetzt werden müssen.

Besonderheiten:
Marley ist das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt, diesen sollte er im öffentlichen Raum auch konsequent tragen.

Kontakt:
Hundehaus 1, 089 921 000 - 26