Feierliche Katzendorf-Eröffnung

Sonntag, 10. April 2016

Die Einweihung des Katzendorfes am Sonntag, dem 10.04.2016 hätte nicht besser laufen können - es war einfach perfekt! Auch das Wetter war an diesem Tag wie für uns bestellt. Wir möchten allen Beteiligten dieser großartigen Veranstaltung herzlich danken, angefangen bei unseren engagierten Münchner StadtpolitikerInnen wie Bürgermeisterin Christine Strobl, der Stadträtin Bettina Messinger und dem Stadtrat Hans Dieter Kaplan, bei unserem Architekten Ralf Maurer bis zu den unglaublich sympathischen Tierfreunden wie Pfarrer Rainer Maria Schießler, Tina Kaiser, Andrea Kaiser, Wolfgang Fierek und Sänger Tommy Steiner sowie der Künstlerin Angelika Röder-Kraus.

Großes haben bei dieser Veranstaltung auch unsere ehrenamtlichen HelferInnen geleistet, von denen vollster Einsatz abverlangt wurde – ebenso wie von unseren MitarbeiterInnen, die unter hohem Termindruck standen und doch noch – bis auf die kleineste Kleinigkeit alles in den Griff bekamen.

Aber es hat sich gelohnt – für ein Fest der Superlative!

Tausende Besucher fanden sich im Tierheim ein, um mit uns gemeinsam eines unserer größten Events zu feiern.
3. Bürgermeisterin Christine Strobl mit Vorstandsvorsitzendem Kurt Perlinger und Stadträtin Bettina Messinger
Stephan Schwolow, Kurt Perlinger
Unser ehrenamtlicher Moderator Stephan Schwolow führte kurzweilig durchs Programm (mit Kurt Perlinger).
Auch wenn dieser Tag mehr oder weniger der Katze gewidmet war, die beiden Moderatorinnen Andrea Kaiser und Tina Kaiser stellten zusammen mit unserer Tierheimleitung einige Hunde zur Vermittlung vor.
Kurt Perlinger, Melanie Wiegmann
Auch Schauspielerin und Tierfreundin Melanie Wiegmann war von unserem Fest sehr angetan und freute sich mit uns über den Erfolg.
Die fleißigen Heferinnen und Helfer im Tombolastand freuten sich über den tollen Umsatz. Kurt Perlinger war für den Einsatz der vielen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zu diesem Fest sehr dankbar. Ohne sie könnten wir keine so großen Veranstaltungen aufziehen und vollenden.