TIERHEIM BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN

Aufgrund der Covid-19 Pandemie bleibt unser Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.
Tiervermittlung und Beratung finden telefonisch bzw. nach Terminvereinbarung statt.

Ab sofort haben wir feste Telefonzeiten für die Tiervermittlung (Anfragen, Beratung und Terminvergabe). Die Tierhäuser sind täglich (außer an Feiertagen) von 13.00 bis 16.00 Uhr erreichbar:
Hundehaus 1: 089 / 921 000 26, Hundehaus 2: 089 / 921 000 20, Hundehaus 3: 089 / 921 000 51, Hundehaus 4: 089 / 921 000 56, Hundequarantäne: 089 / 921000 43
Katzenhaus OG: 089 / 921 000 36, Katzenhaus EG: 089 /921 000 825
Kleintiere EG (Kaninchen, Meerschweinchen): 089 / 921 000 53, Kleintiere OG (Vögel, Kleinnager): 089 / 921 000 52

Zum Schutz vor Infektion ist die ehrenamtliche Mithilfe (auch das Gassigehen) momentan leider nicht möglich. Auch Sachspenden können wir bis auf Weiteres nicht mehr annehmen.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres auch keine Schülerpraktikanten eingestellt werden können!

In Notfällen und im Falle von Fundtieren melden Sie sich bitte telefonisch hier:

Kleintiere:
089 / 921 000 53
Katzen:
089 / 921 000 820
Wildtiere:
089 / 921 000 76
Bereitschaftsdienst (von 17:00 – 20:00 Uhr):
0179 / 9815974
Fakten - Tierheim München - Tierschutzverein München

Zahlen und Fakten

Die Tierheim München gGmbH ist zu 100% im Besitz des Tierschutzvereins 

  • Die Abgabegebühr (bei der Einlieferung von Tieren durch die Eigentümer) sowie die Schutzgebühr (bei der Vermittlung von Tieren an neue Eigentümer) in ein neues und privates Zuhause decken die laufenden Kosten nur zum geringen Teil.

  • Die Stadt München übernimmt zum Teil Kosten, die bei der Übernahme der kommunalen hoheitlichen Aufgaben des Tierschutzes (z.B. Aufnahme von Fundtieren) entstehen und leistet darüberhinaus weitere freiwillige, projektbezogene Zahlungen.
  • Das Tierheim München beschäftigt um die 50 Mitarbeiter.

  • Praktisch alle Fundtiere im Großraum München werden von den Findern und der Münchner Polizei in das Tierheim München zur Versorgung untergebracht.

  • Neben rund 3.000 Fundtieren werden im Tierheim jährlich 5.000 Tiere aus Privathaltung oder als Wildtiere untergebracht, versorgt und der Großteil wieder an Tierliebhaber weitervermittelt.
  • Außerdem gewährt das Tierheim München fast allen Tieren Asyl, die aus illegalen Tiertransporten, aus ungenehmigten Tierversuchslaboren stammen oder aufgrund tierquälerischer Haltung beschlagnahmt wurden.