TIERSCHUTZERFOLG- Schluss mit Ponyreiten!

Wir freuen uns riesig über den jüngsten Beschluss des Stadtratsausschuss für Arbeit und Wirtschaft, das Ponyreiten auf dem Münchner Oktoberfest ab 2024 endlich zu verbieten! 

Stundenlanges Im-Kreis-laufen bei jedem Wetter - an jedem Tag, knallende Peitschen, oftmals schlechte Versorgung und völlige Reizüberflutung durch den Trubel der Menschenmenge – gewerbliches Ponyreiten auf Jahrmärkten und Volksfesten ist kein Spaß für die Ponys!

Es ist eine tierquälerische Tradition, die längst nicht mehr dem Zeitgeist entspricht und dringend abgeschafft werden muss. Dass hier auf dem größten Volksfest der Welt nach jahrelangem Einsatz verschiedener Tierschutzorganisationen endlich ein Schlussstrich gezogen wird, ist ein Meilenstein und könnte Signalwirkung auf die ganze Veranstaltungsbranche haben. 

Wir danken allen Tierschützern, die trotz harter Rückschläge über die Jahre hartnäckig dran geblieben sind, sich für die Ponys stark gemacht  und am Ende zu einem Umdenken im Stadtrat beigetragen haben - und natürlich allen Ausschussmitgliedern, die gestern dafür gestimmt haben. ❤