Das Tierheim ist vorübergehend geschlossen. Weitere Infos

KATZENBABY AUSGESETZT?!

Wer kennt mich?

Alltag im Tierheim: Vergangenen Freitag, den 21.8.20 rief eine Dame bei uns an und wollte eine junge Katze abgeben. Sie sagte, ihr Mann und ihr Sohn hätten das dreifarbige Kätzchen aus Slowenien mitgebracht. Doch die Katze sei aggressiv und kratze! Das geht natürlich nicht! Deshalb wollte die Familie sie nicht mehr haben. Das Tier habe auch einen Chip.

Da am vergangenen Wochenende zwei relativ neue Pflegekräfte zum ersten Mal alleine in der Katzenquarantäne eingeteilt waren, baten wir die Dame um etwas Geduld und sagten ihr, sie könne die Katze am Montag ins Tierheim bringen. So lange warten zu müssen empfand die Frau am anderen Ende der Leitung als eine Zumutung und beendete das Gespräch. Leider haben wir keinerlei Kontaktdaten.

Nun haben wir am Wochenende ausgerechnet eine rund 12 Wochen alte, dreifarbige Katze als Fundtier ins Tierheim bekommen - sie hat einen slowenischen, unregistrierten Chip. Gefunden wurde sie am Sonntag, den 23.8.20 in der Wittelsbacherstraße in 85579 Neubiberg. 

Zufall? Wir glauben nicht. Wir befürchten viel mehr, dass die arme Kleine absichtlich ausgesetzt wurde, weil den Besitzern die Abgabe nicht schnell genug ging. Gerne lassen wir uns jedoch vom Gegenteil überzeugen. Deshalb unser Aufruf:

Wer kennt die kleine Glückskatze und weiß wo sie hingehört? Bzw. wer hat etwas mitbekommen und kann uns Hinweise auf das Schicksal der Süßen geben? Bitte wendet euch an unsere Vermisstenstelle unter Tel.: 089 / 921 000 22.

Übrigens: Bei uns zeigt das Kätzchen keinerlei Aggression, sondern das völlig normale, lebhafte Verhalten eines Jungtieres.