Herbstzeit = Wildtierzeit

Was Sie beachten sollten!

Bitte denken Sie schon jetzt an heimische Wildtiere, die, wenn Sie durch Waldstücke fahren müssen, Ihre Straße kreuzen könnten. Viele Wildtierarten suchen sich jetzt schon Winterquartiere und denken nicht an den Straßenverkehr, der ihren Lebensraum gefährden könnte.

Bitte machen Sie auch Ihren Garten tierfreundlich winterfest. 

Aktuell leben 120 Igel (oft Igel-Babys) im Münchner Tierheim. Einige davon waren gesund und wurden der Natur ohne Grund entnommen. Daher bitte nur verwaiste, verletzte, kranke und oder aus sonst einem Grund hilfsbedürftige Igel aufnehmen! 

Räumen Sie ihren Garten nicht allzu gut auf. Hinterlassen Sie Laub- oder Reisighaufen und etwas „Unordnung“ in Gartenzonen, die eventuell von Igeln als Winterschlafplatz angenommen werden könnten.

Wenn Sie mehr über das Thema Igel erfahren wollen, finden Sie hier ein informatives Videointerview mit unserer Wildtierexpertin Lydia Schübel: https://www.tvbayernlive.de/mediathek/121136

Denken Sie auch an die Eichhörnchen, die ihren Winterschlaf oft unterbrechen und hier und da, noch etwas zu Essen finden wollen. Vielleicht kann ein Gartenhäuschen auch mal offenbleiben für die kleinen, heimischen Wildtiere, die nahe bei uns Menschen leben.

Falls Sie Fragen haben sollten, sind wir für Sie da unter der Telefonnummer 089 921 000 14.

» Ratgeber Jahreszeiten: Herbst
» Betterplace Projekt für unsere Wildtiere