TIERHEIM BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN

Aufgrund der Covid-19 Pandemie bleibt unser Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Tiervermittlung und Beratung finden telefonisch bzw. nach Terminvereinbarung statt.

Ab sofort haben wir feste Telefonzeiten für die Tiervermittlung (Anfragen, Beratung und Terminvergabe). Die Tierhäuser sind täglich (außer an Feiertagen) von 13.00 bis 16.00 Uhr erreichbar:
Hundehaus 1: 089 / 921 000 26, Hundehaus 2: 089 / 921 000 20, Hundehaus 3: 089 / 921 000 51, Hundehaus 4: 089 / 921 000 56, Hundequarantäne: 089 / 921000 43
Katzenhaus OG: 089 / 921 000 36, Katzenhaus EG: 089 /921 000 825
Kleintiere EG (Kaninchen, Meerschweinchen): 089 / 921 000 53, Kleintiere OG (Vögel, Kleinnager): 089 / 921 000 52

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres auch keine Schülerpraktikanten eingestellt werden können!

In Notfällen und im Falle von Fundtieren melden Sie sich bitte telefonisch hier:

Kleintiere EG
(Kaninchen, Meerschweinchen):
089 / 921 000 53
Kleintiere OG
(Vögel -keine Wildvögel, Kleinnager):
089 / 921 000 52
Hunde:
089 / 921 000 26

Katzen:
089 / 921 000 820
Wildtiere:
089 / 921 000 76
Bereitschaftsdienst (von 17:00 – 20:00 Uhr):
0179 / 9815974

BITTE HELFT MIT!

Wir bitten um Unterstützung!
Nachdem vergangenen Montag, den 24.08.2020 in unserer Inspektoren-Abteilung ein Hilferuf einer Katzenbesitzerin einging, der ihre immer größer werdende Katzenschar über den Kopf wuchs, holten wir von den knapp 60 Tieren aktuell erstmal 26 - überwiegend weibliche Tiere und deren Welpen - in unsere Katzenquarantänestation.

Den verbleibenden Katzen dort werden wir selbstverständlich auch noch helfen. Dazu haben uns einige umliegende Tierheime glücklicherweise Unterstützung angeboten. Dafür an dieser Stelle schon mal ein riesengroßes Dankeschön an die Kollegen!

Insgesamt versorgen die PflegerInnen unserer Katzenquarantäne nun 96 Katzen! Sie alle, aber vor allem die vielen hungrigen und arbeitsintensiven Neuzugänge, die sich auch noch in einem gesundheitlich schlechten Allgemeinzustand befinden (Schnupfen, Augenentzündung, Zahnfleischentzündung) und u.a. mit Medikamenten versorgt werden müssen, brauchen viel Aufmerksamkeit und vor allem FUTTER! 

Deshalb bitten wir alle Tierfreunde, uns mit Futter, Spielsachen und Katzenstreuspenden zu unterstützen. Es wäre für uns eine große Erleichterung, wenn die Spenden – corona-bedingt - mit der Post gesendet werden.
Unsere Adresse lautet:
Tierschutzverein München e.V.
z. Hd. Petra Strauch
Riemer Straße 270
81829 München.

Für unsere insgesamt rund 180 Miezen im Tierheim wünschen wir uns:
Beutel, Schälchen, Döschen - egal von welchem Hersteller – gerne von Aldi, Lidl, DM-Markt…sowie die bekannten Marken wie Sheba, Almo Nature, Gourmet usw. wären der Renner. Dazu auch gerne noch Trockenfutter ONE von Purina, Spielzeug, Kratzbretter und feines Katzenstreu….

Bei Fragen wendet euch gerne an unsere Kollegin Petra Strauch unter 
Tel.: 089 / 921 000 25 bzw. 
per E-Mail an einkauf@tierheim-muenchen.com.  

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und danken von Herzen im Namen unserer Samtpfoten!
Auch ein paar Bilder unserer neuen Mitbewohner möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Doch bitte verurteilt die ehemalige Besitzerin nicht vorschnell. Sie hat sich wirklich bemüht und uns immerhin von sich aus um Hilfe gebeten. Vorab sind wir nun froh, die Katzen bei uns zu haben, zu versorgen und bald an liebevolle Tierfreunde vermitteln zu können.