TIERHEIM BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN

Aufgrund der Covid-19 Pandemie bleibt unser Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.
Tiervermittlung und Beratung finden telefonisch bzw. nach Terminvereinbarung statt.

Ab sofort haben wir feste Telefonzeiten für die Tiervermittlung (Anfragen, Beratung und Terminvergabe). Die Tierhäuser sind täglich (außer an Feiertagen) von 13.00 bis 16.00 Uhr erreichbar:
Hundehaus 1: 089 / 921 000 26, Hundehaus 2: 089 / 921 000 20, Hundehaus 3: 089 / 921 000 51, Hundehaus 4: 089 / 921 000 56, Hundequarantäne: 089 / 921000 43
Katzenhaus OG: 089 / 921 000 36, Katzenhaus EG: 089 /921 000 825
Kleintiere EG (Kaninchen, Meerschweinchen): 089 / 921 000 53, Kleintiere OG (Vögel, Kleinnager): 089 / 921 000 52

Zum Schutz vor Infektion ist die ehrenamtliche Mithilfe (auch das Gassigehen) momentan leider nicht möglich. Auch Sachspenden können wir bis auf Weiteres nicht mehr annehmen.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres auch keine Schülerpraktikanten eingestellt werden können!

In Notfällen und im Falle von Fundtieren melden Sie sich bitte telefonisch hier:

Kleintiere:
089 / 921 000 53
Katzen:
089 / 921 000 820
Wildtiere:
089 / 921 000 76
Bereitschaftsdienst (von 17:00 – 20:00 Uhr):
0179 / 9815974

Abschied nach 26 Jahren

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge hat sich unser Tierschutzinspektor Thomas Georg alias "Georgio" am gestrigen Donnerstag von seinen Kolleginnen und Kollegen verabschiedet. Er ging in den wohlverdienten Ruhestand!

Zur Erklärung: Der Tierschutzverein München beschäftigt ein fünfköpfiges Team von Tierschutzinspektoren, die jedem Hinweis auf Tierquälerei in München und Umgebung nachgehen. Jährlich sind sie mehr als 2000 mal im Einsatz, um Tieren in Not zu helfen. 

An sich wollte Georgio nur für kurze Zeit im Tierheim bleiben. Als gelernter Maschinenbauingenieur war es für ihn eine große Umstellung, mit Tieren zu arbeiten. Aber die Faszination Tiere zu retten und Gutes zu tun, war doch wichtiger als mit Maschinen zu arbeiten. Und so gingen insgesamt 26 Jahre Tierheimarbeit als Inspektor schneller vorbei, als er jemals gedacht hätte.
Man kann sich kaum vorstellen, was er alles in dieser langen Zeit an Tierleid mit ansehen musste. Von Messiwohnungen mit hunderten von Tieren darin über Menschenleichen, die noch vor Ort waren, als das eingesperrte Haustier gerettet werden musste. All diese Situationen muss man mental verarbeiten und wegstecken können. 

Doch dieser Job hat auch ganz viele schöne Seiten. Beispielsweise die Auswilderung von Wildtieren oder die Rettung von Hühnern aus der Massentierhaltung, Beschlagnahmungen von Hunden, Katzen oder Kleintieren, die unter schrecklichen Umständen in Tiertransporter gesperrt wurden und von ihm in unser Tierheim gebracht wurden, damit sie sich erholen und gut vermittelt werden können. All diese Situationen wird unser Georgo sicherlich vermissen, so wie wir ihn halt auch.

Es war eine schöne Zeit mit dir, lieber Georgio! Du warst ein toller Kumpel und Kollege mit viel Einfühlungsvermögen für Mensch und Tier gleichermaßen. Wir danken von Herzen für deinen großen und jahrzehntelangen Einsatz! Es fällt uns schwer, dich los zu lassen – aber du hast dir deine Ruhezeit wirklich verdient! Lass es dir gut gehen und komm uns besuchen - du weißt ja, wo wir sind! Alles Liebe von uns Allen und bleib gesund! <3