Kinder für Tiere, Tiere für Kinder

Praktischer Tierschutz für Kinder und Jugendliche

Ein wichtiger Baustein unserer Tierschutzarbeit ist die Förderung des Tierschutzgedankens bei Kindern und Jugendlichen. Ein positiver Beziehungsaufbau zwischen Tieren und Kindern ist nicht nur aus tierschützerischer Sicht ein wichtiger Erziehungsauftrag, sondern hat darüber hinaus eine nachhaltige Wirksamkeit in der Entwicklungsförderung. 

Zahlreiche Studien belegen, dass ein enger Kontakt zu Tieren in einem erheblichen Maß zur positiven Entwicklung von Kindern beiträgt.  

Im regelmäßigen Umgang mit Tieren werden Fertigkeiten geübt, die Voraussetzung sind für positive zwischenmenschliche Beziehungen:

  • Sozial-emotionale und moralisch-ethische Kompetenz
  • Empathiefähigkeit
  • Prosoziales Verhalten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Konfliktbewältigungsstrategien
  • Anpassung und Toleranz
  • Allgemeine Beziehungsfähigkeit
  • Frustrationstoleranz

"Je früher unsere Jugend von sich aus jede Rohheit gegen Tiere als verwerflich anzusehen lernt, je mehr sie darauf achtet, dass aus Spiel und Umgang mit Tieren nicht Quälerei wird, desto klarer wird auch später ihr Unterscheidungsvermögen werden, was in der Welt der Großen Recht und Unrecht ist."

Theodor Heuss

» Kinder-Club "Die MiniPigs"
» Jugendgruppe "Die Wilden Pfoten"
» Tierschutzunterricht 
» Info-Flyer zum Download 

Fragen? Anregungen? Gerne! minipigs@tierschutzverein-muenchen.de 

 

 Foto: #78380947 | Urheber: tcsaba © fotolia.com